Sonntag, 17. Juli 2016

Noch zweimal schlafen



In zwei Tagen geht es los. Die Kisten sind - soweit wie möglich - vorbereitet. Packen werden die Profis vom grössten Umzugsunternehmen am Platz. 


Unser geliebter Küchenschrank wird demontiert. Auf dem Bild fehlt bereits die ganze rechte Hälfte. Die Nachbarn über uns haben schon länger ein Auge darauf geworfen. Den Deal besiegeln wir bei einem Glas Wein. Stückweise transportieren wir das Möbel in den oberen Stock und verabschieden uns für eine Weile vom grosszügigen Stauraum. Für die neue Küche muss eine Lösung erst noch gefunden werden.



Meine Mutter erholt sich von einer Knieoperation in der Reha Schönberg. Wir besuchen sie mit den Buben auf eine letzte Umarmung und nehmen Abschied vor gewaltiger Kulisse. Das Berner Oberland gibt sich jede Mühe, damit wir die Heimat in schönster Erinnerung behalten. - Und uns noch ein Stückchen ungerner von ihr verabschieden.

Es fällt allen schwer, sich voneinander zu lösen. Wir sähen meine Mutter gerne schon genesen, herumspringen und den ersten Besuch in Österreich planen. Sie hier oben zurückzulassen, drückt mir fast das Herz ab.



Die Balkonmöbel sind verschenkt. Unsere letzte gemeinsame Mahlzeit im Liebefeld halten wir auf der Picknickdecke ab. Unser fünftes Zimmer, der wunderschöne, grosse Balkon wird mir fehlen.





Morgen werden die Buben von den Grosseltern abgeholt, damit wir Möbel abbauen und alles für die Packer zurecht machen können. 

Mein momentaner Gefühlszustand lässt sich am ehesten vergleichen mit dem Anstehen in der langen Schlange zur Bluefire-Achterbahn im Europapark letzten Sommer. Ich weiss, ab hier gibts kein Zurück mehr. Aber am liebsten würde ich mich in Luft auflösen vor Angst. 

Kommentare:

  1. Hallo,
    heute ist es soweit, oder? Ich wünsche euch auf jeden Fall viel Glück und Erfolg bei eurem Umzug. Macht euch nicht allzu große Sorgen, es wird schon alles gut gehen. Wir sind auch erst vor kurzem mit einem Umzugsunternehmen, AntsTrans, umgezogen und waren auch sehr, sehr aufgeregt. Aber es hat alles wunderbar funktioniert und es gab keinerlei Komplikationen. Ich hoffe bei euch läuft auch alles so reibungslos.

    Viele lieben Grüße!
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,
      danke für deinen lieben Kommentar! Heute fährt der LKW in Richtung Linz - und wir hoffen wirklich, dass am Zoll alles glatt geht. Dann könnten wir morgen Abend schon im eigenen Bett nächtigen...
      Alles Gute auch für euch!
      Herzlich
      B.Wild

      Löschen